Im vergangenen Jahr hat Proplate rund 1,7 Millionen Euro in seine Anlagen in Oxelösund, Schweden investiert. Neue Maschinen ermöglichen nun die Ausführung von noch größeren Aufträgen. Mit dem Ausbau der Anlagen ist die Fertigung zudem noch effektiver geworden.

Max Björk Geschäftsführer

Max Björk, Geschäftsführer bei Proplate.

„Was wir gemacht haben, entspricht im Prinzip dem Aufbau einer vollständigen kleineren Fabrik“, sagt Geschäftsführer Max Björk.

Proplate hat in den vergangenen Jahren einen höheren Auftragseingang verzeichnet und Geschäftsführer Björk sieht optimistisch in die Zukunft. Er glaubt an ein weiterhin starkes Wachstum beim Bau von Windkraftanlagen und der Fertigung von Kranen und Baumaschinen, alles Bereiche, in denen sich ein großer Teil der Kunden von Proplate befinden.

„Die Kunden sind auf einem internationalen Markt aktiv und mit unseren Investitionen können wir der wachsenden Nachfrage nach extrem hochwertigen und großen Bauteilen aus Grobblech entsprechen“, sagt Björk.

Ein weiteres Resultat der Investitionen ist ein verbesserter Arbeitsschutz.  Der umfassende Umbau einer Produktionshalle und der Einbau einer neuen Schneidanlage wurden in Absprache mit dem Produktionspersonal durchgeführt. Eine Selbstverständlichkeit für Proplate, das den Arbeitsschutz weiterentwickeln und die Erfahrungen und Kenntnisse aus dem Personal ausnutzen möchte. Das Ergebnis ist bessere Luft, ein niedriger Lärmpegel, weniger Störungen durch das Tageslicht, bessere Hebevorrichtungen und eine noch modernere Fabrik.

„Um langfristig agieren zu können, muss man es wagen, für die Zukunft zu bauen“, stellt Björk fest.

Fakten über die Investitionen

Die Investitionen wurden im gesamten Produktionsbetrieb eingesetzt – vom Einbau einer neuen Messer Omnimat Plasmaschneidanlage in einer renovierten, umgebauten Produktionshalle bis zu einer weiteren Gebläseanlage und einem neuen Schweißroboter. Außerdem ist die Lackieranlage umgebaut worden, um mehr und längere Artikel verarbeiten zu können.

Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Informationen

Josefine Lilja

Josefine Lilja

  +46 10 19 54 115
  +46 70 898 85 82
  josefine.lilja@proplate.se